Sicher mit System 2020 TV SD ISO 9001 Verband Tore
UVV Prüfung von Seilsystemen
KFK® Prüfservice seit über 25 Jahren!

Die Seilsysteme wurden von einem Dachdecker falsch montiert

Für die Benutzer besteht Lebensgefahr. Das System wurde auch noch mit alten Anschlagpunkten, Sekuranten von Bug gemischt, was natürlich strikt verboten ist und keiner DIN Vorschrift, Herstellerangaben und keiner DIBT Vorschrift entspricht! ( Das System wurde nur auf ABS Produkte getestet und darf nur mit den vom Hersteller zugelassenen Produkten montiert werden! Lebensgefahr für Benutzer kann nicht ausgeschlossen werden!)
Fragen Sie lieber die Profis von KFK® Torservice & Safety Prüfservice® GmbH & Co. KG bundesweiter Prüfservice, wenn bei Ihnen etwas nicht stimmt!

Die Seilsysteme wurden von einem Dachdecker falsch montiert

Angaben zur Prüfung und Wartung erfolgen durch den Hersteller der jeweiligen Sekuranten, Einzelanschlageinrichtung, Ankerpunkte, Seilsysteme, Flachdachsicherung Systemen in dessen Broschüre. Prüfungsumfang und Art, Prüfintervalle und Prüfer müssen in der Gefährdungsbeurteilung festgelegt und dokumentiert werden.
* Die Prüfung, Wartung und auch die Gefährdungsbeurteilung kann Ihnen natürlich die KFK® Prüfservice Sekuranten, Anschlagpunkte, Flachdachsicherung deutschlandweit erstellen.
Bei der Festlegung der Prüfung sind neben den Herstellerangaben die einschlägigen Normen wie die DIN EN 795 „Persönliche Absturzschutzausrüstung, Anschlageinrichtungen und auch die DIN EN 517, Vorgefertigte Zubehörteile für Dacheindeckungen, Sicherheitsdachhaken unbedingt zu beachten.
Sehr kritisch sind hier immer die Befestigungspunkte der Sekuranten, Anschlagpunkte, die für die ordnungsgemäße Funktion sehr entscheidend sind, da gibt es leider sehr viele Baumängel, siehe die vielen Bilder bei KFK® Prüfservice für Anschlagpunkte und Sekuranten.

Die Seilsysteme wurden von einem Dachdecker falsch montiert

Weiterhin wäre zu prüfen, ob der Sachversicherer in Anlehnung an die VDS-Richtlinien eine weitere Prüfung der Komponenten vorgibt.
Es sind immer die Herstellerangaben für die Wartung, Inspektion und Prüfung zu beachten und auch die DIN Vorschriften.

Es müssen immer die Montageberichte der Sekuranten, (Securanten® Marke von DWS Pohl), Anschlagpunkte, Seilsysteme mit Unterschrift vom Monteur, Firma vorliegen ohne diese Unterlagendürfen die Sekuranten, Einzelanschlagpunkte, Seilsysteme nicht benutzt werden! ( auch bei Bj. von  1980, 1990 oder 19xx?, fragen Sie die KFK® info@kfk.gmbh )

Verwandte Beiträge

<