Warum UVV Prüfung:

Wiederkehrende Prüfung nach DIN EN 795 min. alle 12 Monate an Mobil Fix Einzelanschlagpunkten, abnehmbarer Anschlagpunkt an wiederkehrenden Arbeitspositionen, verwendbar in Verbindung mit Einbauhülse MOBILFIX TERMINAL Hier besteht der Mangel, ein zweites Bohrloch im Umkreis von 35mm. KFK® Torservice & Safety Prüfservice GmbH & Co. KG Prüfungen von Sekuranten, Einzelanschlagpunkten, Absturzsicherungen, Seilsystemen; im Kreis München, Augsburg, Ingolstadt, Regensburg, Nürnberg, Stuttgart, Würzburg,…

Details

Sicherheitsüberprüfung, Abnahmen, Sachkundigen Prüfung, DGUV / UVV Prüfungen, an:

Auffangsysteme, Sekuranten, Auffanggurte, Auffanggeräte, PSA, Absturzsicherungssystem, persönliche Schutzausrüstungen, Falldämpfer, Anschlagmittel, Seile, Verbindungsmittel, Haltegurte, Mitlaufende, Leitern, gegen Absturz, gemäß persönlichen Schutzausrüstungen gegen Absturz, Prüfung nach DGUV Regel 112-198, DGUV Regel 112-199, DGUV Grundsatz 312-906, ( vormals BGR 198, BGR 199, BGI 659, BGI 826, BGG 906, ) Absturzsysteme, Absturzsicherungssystemen nach EN 795, EN 751-1, EN 751-2…

Details

Prüfung von Anschlagpunkten, Einzelanschlagpunkte an Lichtkuppeln

Hier gab es eine nicht mehr zugelassene 90 Grad Kurve vom Seilsystem / Absturzsicherung. Diese wurde danach durch eine vom Hersteller zugelassene 90 Grad Kurve ersetzt und das Seilsystem wurde von KFK® Torservice & Safety Prüfservice GmbH & Co. KG Safety Prüfservice nachträglich neu abgenommen, da aus dem Baujahr 2000 keine Papiere mehr vorhanden waren.

KFK® Torservice & Safety Prüfservice GmbH & Co. KG München

Prüfung von Anschlagpunkten, Einzelanschlagpunkte an Lichtkuppeln

Dieses Absturzsicherungssystem wurde falsch ausgewählt und darf so nicht verwendet werden, Absturzgefahr bei Wind oder beim Stolpern von Personen über 24m Höhe. Hier hätte ein Seilsicherungssystem montiert werden müssen.

Gehen Sie kein Risiko ein, KFK® Torservice & Safety Prüfservice GmbH & Co. KG prüft Ihre Absturzsicherungen in ganz Deutschland und Europa.

Prüfung von Anschlagpunkten, Einzelanschlagpunkte an Lichtkuppeln

Falsch montierte Kurve

Diese Kurve wurde falsch montiert und mußte sofort erneuert werden. Die Absturzsicherung hatte dadurch keine Zulassung und durfte bis zur Reparatur nicht benutzt werden.

KFK® Torservice & Safety Prüfservice GmbH & Co. KG München, Stuttgart, erstellte für den Kunden die Gefährdungsbeurteilung und die Betriebsanweisung für das Personal, ohne diese Unterlagen durfte die Absturzsicherung auf keinen Fall betrieben werden.